Einladung zur Diskussionsveranstaltung zum nachhaltigen Bauen

Wie kann Köln nachhaltig bauen? Wie können die vielen, technologisch machbaren Lösungen eine breite Verwendung finden, so dass eine gesteigerte Wohn- und Arbeitsqualität, Energieeffizienz und Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern mit einer finanzierbaren und rasch umsetzbaren Gebäudetransformation erreicht wird?

In Zusammenarbeit mit den Architects for Future Köln/Bonn möchten wir zur Diskussion dieser und weiterer Fragen in unserer nächsten Diskussionsveranstaltung in der Reihe “Sprecht mit der Wissenschaft” einladen.

Termin: Dienstag, 6. April, 18:00 – 19:30 Uhr (online: Zoom-Meeting ID: 934 7557 3785; Passwort: 4Future)

Das gesamte Programm (Stand 24. März 2021) kann HIER herunter geladen werden.

4 Antworten auf „Einladung zur Diskussionsveranstaltung zum nachhaltigen Bauen“

  1. Warum muss man immer mehr Bauen? Wir alle brauchen mehr WALD statt Häuser und Asphalt. Wir alle brauchen die Natur aber OHNE Bauwahn und MONOKULTUR! Wo bleibt die Natur die für unser LEBEN wichtig ist? Mit freundlichen Grüßen ilonawegan61@gmail.com

    1. Danke für den Kommentar. Das Ziel des „nachhaltigen Bauens“ ist nicht weiter Flächen zuzubauen, der aktuelle Flächenverbrauch ist definitiv ein Problem. Es geht darum dass die Kommune (Köln) als Bauherrin ihren Bestand (Altbau) sowie notwendige Erweiterungen und Neubauten (z.B. Schulen) in Sinne der nachhaltigen Entwicklung weiterentwickelt, modernisiert und erstellt. Dabei müssen Ressourcen und Böden geschont werden – wir brauchen z.B. mehr Dächer mit Solarzellen und bessere Isolationen bei existierenden alten Gebäuden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.