[ABGESAGT] S4F-Spotlight 7. Juni: Strom vom eigenen Dach – Das Potential der Solarenergie in Köln

Solarpanele auf Dach
Quelle: https://pixabay.com/de/photos/solaranlage-dach-stromerzeugung-2939560/

Aufgrund kurzfristiger krankheitsbedingter Absagen beider Gäste findet das Spotlight nicht statt!

Solarenergie ist eine tolle Sache. Denn egal ob als Mieter:in oder Hauseigentümer:in, wir können durch die Solaranlage auf dem Dach alle ein Stück weit zu Selbstversorgern werden. Zudem ist das Gesamtpotential von Solarenergie in Köln beträchtlich. Etwas mehr als 50% des aktuellen Stromverbrauchs im Kölner Stadtgebiet kann durch Solarenergie abgedeckt werden. Die Realität ist leider noch eine ganz andere. Weniger als zwei Prozent des Potentials werden tatsächlich genutzt. Woran liegt das? Sind es technische oder rechtliche Hürden? Ist Photovoltaik nachwievor zu teuer? Und was kann jeder einzelne von uns tun, damit Bewegung in die Sache kommt? Diesen Fragen wollen wir im S4F-Spotlight auf den Grund gehen.

Dazu haben wir zwei Gäste eingeladen. Kay Voßhenrich stellt uns die Energiegewinner eG vor. Die Kölner Bürgerenergiegenossenschaft projektiert, plant und errichtet Photovoltaik-Anlagen und ermöglicht jedem, sich an Solarstromprojekten zu beteiligen. Außerdem gibt er uns einen Einblick, wie der Solarenergiemarkt aktuell aufgestellt ist und sich in naher Zukunft entwickeln wird. Prof. Dr. Eberhard Waffenschmidt von der TH Köln beleuchtet von wissenschaftlicher Seite das Potential von Solarenergie in Köln und die damit verbunden Herausforderungen.

Datum

Dienstag, 07. Juni 2022, 18:00 bis 19:30 Uhr

Einwahldaten

Zoom-Meeting ID: 934 7557 3785
Passwort: 4Future

Ablauf

18:00 Begrüßung/Vorstellung der Gäste
18:05 Kay Voßhenrich:
Aktuelle und zukünftige Geschäftsmodelle in der Solarbranche
+ Diskussion
18:35 Prof. Waffenschmidt:
Herausforderung beim flächendeckenden Ausbau von Solarenergie
+ Diskussion
19:00 Offene Diskussion

Moderation: Sebastian Mayer (S4F Köln/Bonn)

Über unsere Gäste

Kay Voßhenrich

Kay Voßhenrich ist Vorstand der energiegewinner eG mit Sitz in Köln. Als Energiegenossenschaft bietet sie jedem Bürger die Möglichkeit, sich an Solarstromprojekten zu beteiligen und so die Energiewende aktiv mitzugestalten.

Dr. Eberhard Waffenschmidt ist Professor für Elektrische Netze an der Technischen Hochschule Köln. In seiner Forschung beschäftigt er sich unter anderem mit den Fragen welche Gründe uns an einer Nutzung von 100% Erneuerbare Energien im Stromnetz hindern, welche Effekte die Nutzung dezentraler Speicher auf Verteilernetze hat und wie die Netzstruktur des Stromnetzes der Zukunft aussehen soll.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.